Hardt Aktuell

Hardt Aktuell

Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Hardt


Das Vorhaben lautet: "KSI: Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Hardt"

Das Vorhaben beginnt voraussichtlich Ende August 2017.

Die Maßnahme wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
Für dieses Vorhaben wurde eine Zuwendung in Höhe von maximal 27.912,00 € bewilligt.
Bewilligungszeitraum: 01.04.2017 bis 31.03.2018

Förderkennzeichen: 03K04699
Zuwendungsstelle: Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich, Berlin. www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommune




Logo BMUB+KSI




Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


Inhalt des Vorhabens


An den Hauptverkehrsstraßen Schramberger Straße, Königsfelder Straße, Sulgener Straße, Mariazeller Straße und Gewerbestraße werden die bestehenden Kofferleuchten durch LED-Leuchten "Luma 1, 28 Watt" des Herstellers Philips ersetzt.
In den nachfolgend aufgeführten Wohnstraßen werden vorhandenen Pilzleuchten durch LED-Leuchten "Eco Streetline Park, 21 Watt" des Herstellers Hella ersetzt.
Hohreuteweg, Kiefernweg, Theilenweg, Am Theilenwald, Pfr.-Duffner-Weg, Pfr.-Langenbacher-Straße, Landelhofweg, Im Winkel, Ostlandstraße, Friedhofweg, Weiherweg, Ulrichsweg, Reutebachstraße, Finkenweg, Weilerstraße, Industriestraße, Tischnecker Weg.

Insgesamt stehen rund 240 Leuchten zum Austausch an.

Die LED-Leuchten werden mittels Steuerkabel in der Zeit von 23 Uhr bis 05 Uhr auf 50% der Leistung heruntergefahren.

Gesamtausgaben und Ziele des Vorhabens


Gesamtausgaben 111.650,00 €
Jährl. Stromeinsparung gesamt 77.732 kWh/a
CO2-Einsparungen gesamt über die Lebensdauer 917t
Durschnittl. Einsparung (%) 83%
Vermeidungskosten (€/Tonne) 121,72