Informationen zu Änderungen der Corona Verordnung zum 01.07.2020


 
Informationen zu Änderungen der Corona Verordnung zum 01.07.2020
 
Grundschule und Kindertagesstätte St. Elisabeth Hardt
Seit 29.06.2020 findet in der Grundschule sowie in der KiTa wieder der Regelbetrieb statt. Dies bedeutet, dass die Einrichtungen wieder für alle Kinder geöffnet sind. Jedoch kann das offene Konzept in der KiTa aufgrund der Vorschriften derzeit nicht umgesetzt werden.
 
Rathaus
Das Rathaus ist weiterhin für den Kundenverkehr geschlossen. Öffnungszeiten werden dienstags im Zeitraum von 16.00 – 18.00 Uhr sowie freitags von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr für die Bürger nach telefonischer Terminvergabe bei Frau Trenkle unter 07422 / 958813 angeboten.
 
Öffentliche Gebäude und Einrichtungen
Die öffentlichen Gebäude und Einrichtungen (Bürger- und Vereinshaus, Feuerwehrgebäude, Werner-Staiger-Halle, Arthur-Bantle-Halle, Sportplätze, Bolzplatz, Spielplätze, Grundschule) sind wieder geöffnet. In der Arthur-Bantle-Halle sowie in der Staiger-Halle sind seit 01.07.2020 auch die Umkleiden und Duschen wieder geöffnet.
 
Neue Corona Verordnungen – gültig seit 01.07.2020
Die Landesregierung hat am 23.06.2020 eine neue Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Diese ist am Mittwoch, den 01.07.2020 in Kraft getreten. Anbei sind die wichtigsten Änderungen der neuen Verordnung im Überblick:
·         Die Abstandsregelungen mit 1,5 Meter und die Maskenpflicht bleiben weiterhin bestehen.
·         Ab dem 01.07.2020 dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen. Die neue Verordnung unterscheidet dann nicht mehr zwischen privaten und öffentlichen Räumen. Die Regelung dazu ist in § 9 hinterlegt.
·         Ab dem 01.07.2020 ist bei privaten Veranstaltungen mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden kein Hygienekonzept wie in § 5 gefordert mehr nötig. Dies gilt etwa für Hochzeitsfeiern, Taufen und Familienfeiern.
·         Ab dem 01.07.2020 sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich, wenn den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltungen einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt (bspw. Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen oder Mitarbeiterversammlungen).
·         Ab dem 01.08.2020 sind Veranstaltungen mit weniger als 500 Personen wieder erlaubt.
·         Untersagt sind weiterhin Tanzveranstaltungen mit Ausnahmen von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und –proben.
·         Bis zum 31.10.2020 sind Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden weiter untersagt.
·         Clubs und Diskotheken dürfen weiterhin nicht öffnen. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen sowie jede sonstige Ausübung des Prostitutionsgewerbes im Sinne von § 2 (3) des Prostituiertenschutzgesetzes bleiben ebenfalls untersagt.
·         Seit dem 01.07.2020 gelten folgende Verordnungen
o   allgemeine Corona Verordnung
o   Corona Verordnung Schule
o   Corona Verordnung KiTa
o   Corona Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen
o   Corona Verordnung Sport
o   Corona Verordnung Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit
o   Corona Verordnung Bäder und Saunen
o   Corona Verordnung Reisebusse
o   Corona Verordnung Personenbezogene Daten
o   Corona Verordnung Datenverarbeitung
o   Corona Verordnung Pandemie Prüfungsverordnung
o   Corona Verordnung Ein- und Rückreisende
o   Corona Verordnung Beherbergungsverbot
o   Corona Verordnung vulnerable Einrichtungen
o   Corona Verordnung Werkstätten für Menschen mit Behinderung
o   Corona Erstaufnahme Schutz-Verordnung

·         Die weiteren Sonderverordnungen sind zum 30.06.2020 entfallen. Hier gelten nun die in der neuen allgemeinen Corona-Verordnung festgelegten Regelungen.
 
Die neue allgemeine Corona Verordnung finden Sie unter www.hardt-online.de. Die Sonderverordnungen sind auf der Homepage der Landesregierung Baden-Württemberg veröffentlicht.
 
Gemeindeverwaltung Hardt