Gutscheinkarten für den Landesfamilienpass


Landesfamilienpass – Gutscheine für 2021
 
Die Gutscheine für 2021 können ab sofort auf dem Rathaus gegen Vorlage des Landesfamilienpasses abgeholt werden.
Familien, die noch keinen Landesfamilienpass besitzen, können einen Landesfamilienpass beim Bürgermeisteramt beantragen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, die mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben
 
Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben
 
Familien mit einem kindergeldberechtigten schwerbehinderten Kind, die mit diesem in häuslicher Gemeinschaft leben
 
Familien, die Hartz IV- oder kinderzuschlagsberechtigt sind und mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben und
 
Familien, die Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.
 
Bitte bringen Sie die entsprechenden Leistungsbescheide mit.
Im Bezug auf Kinder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, können diese noch mitgezählt werden, sofern sie noch kindergeldberechtigt sind, also Schule / (Fach-) Hochschule besuchen oder in einem Ausbildungsverhältnis stehen und mit Erstwohnsitz bei den Eltern bzw. einem Elternteil gemeldet sind.
 
Begleitpersonen können eintragen werden:
 
Es können, neben den Eltern, auch weitere vorher fest in den Pass eingetragene Begleitpersonen den Pass zusammen mit den Kindern nutzen. Von den eingetragenen Personen können bei Ausflügen aber höchstens jeweils zwei ausgewählt werden, die die Vergünstigung des Landesfamilienpasses in Anspruch nehmen können.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren (www.sozialministerium-bw.de).
 
Gemeindeverwaltung