Ausschreibung "Spitze auf dem Land"


Ausschreibung „Spitze auf dem Land!

Technologieführer für Baden-Württemberg“

Mit der Ausschreibung „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum mit Kofinanzierung aus dem EFRE-Programm 2021 – 2027 soll die Spitzenstellung des Landes weiter ausgebaut werden.

Mit Hilfe des Förderangebotes will das Ministerium die Innovationskraft von Baden-Württemberg in der Fläche erhalten und steigern, indem kleine und mittlere Unternehmen (max. 99 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) mit Potential zur Technologieführerschaft gefördert werden. Ein weiterer Fokus liegt hierbei auf Betrieben, die Baden-Württemberg im Bereich Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie voranbringen. Unternehmen, die sich für eine Aufnahme in die Förderlinie bewerben, müssen mindestens ein für das Unternehmen neues eigenes Produkt oder eine für das Unternehmen neue eigene Dienstleistung einführen. Dabei werden deren umfassende Unternehmensinvestitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen unterstützt, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder verbesserter eigener Produkte und Dienstleistungen direkt oder indirekt dienen.

Der Fördersatz beträgt für kleine Unternehmen bis zu 20 %, für mittlere bis zu 10 % der zuwendungsfähigen Gesamtinvestitionskosten. Die Förderung ist im Regelfall auf höchstens 400.000 € pro Projekt begrenzt. Bei deutlich erkennbarem Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie kann die Förderung auf max. 500.000 € pro Projekt erhöht werden. Zuwendungen unter 200.000 € werden nicht bewilligt.

Für die Bewerbung notwendige Formulare bzw. Orientierungshilfen können auf der Internetseite www.efre-bw.de abgerufen werden.

Interessierte Firmen sollten sich zur Beratung und Begleitung im Rahmen der Antragstellung bitte direkt an das Regierungspräsidium Freiburg, Herrn Joachim Müller-Bremberger, Telefon 0761 / 208-4658, E-Mail: joachim.mueller-bremberger@rpf.bwl.de wenden.

Die Projektauswahl findet halbjährlich statt, und die Antragsfrist für die nächste Tranche endet am 31.08.2021.

Gemeindeverwaltung