Entgelte Messstellenbetrieb Imsys und mme



Information gemäß § 37 Abs. 1 MsbG

Durch das Inkrafttreten des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) sind alle grundzuständigen Messstellenbetreiber verpflichtet, künftig moderne oder intelligente Messeinrichtungen einzubauen. Gemäß § 37 Abs. 1 MsbG informieren die Gemeindewerke Hardt als grundzuständiger Messstellenbetreiber nachfolgend über den Umfang ihrer Rolloutverpflichtungen, ihre Standardleistungen sowie mögliche Zusatzleistungen.


Rollout moderner Messeinrichtungen

Moderne Stromzähler in jeden Haushalt, so verlangt es das Messstellenbetriebsgesetz. Alle Beteiligten sollen einen Mehrwert hierdurch erhalten, Verbraucher, Erzeuger, Netzbetreiber und Lieferanten. Anders als die analogen Ferraris-Zähler stellen moderne Messgeräte die Verbrauchswerte in verschiedenen Intervallen rückblickend zur Verfügung.
 
Rund 1.200 Zähler werden in den nächsten Jahren im Hardter Stromnetz getauscht. Wir werden gemäß Turnuswechsel jährlich rund 100 Zähler austauschen. Jeder Kunde wird
3 Monate vor dem anstehenden Zählerwechsel schriftlich informiert.
Der Zählerstand wird wie bisher einmal jährlich durch eine von uns beauftragte Person abgelesen. Die Preise für moderne Messeinrichtungen betragen 20,00 EUR brutto pro Jahr für die Standardleistungen und können hier  eingesehen werden.

Rollout intelligenter Messeinrichtungen

Das Messstellenbetriebsgesetz schreibt den Einbau intelligenter Messsysteme innerhalb der nächsten Jahre vor, denn Strom stammt immer häufiger aus Quellen, die vom Wetter abhängig sind, wie Sonne und Windkraft. Die neue Technik ist ein wichtiger Schritt, die Stromproduktion, den Verbrauch und die Netze besser miteinander zu verknüpfen. Außerdem sollen sie beim Energiesparen durch bessere Transparenz helfen.
 
Weitere Informationen zu modernen und intelligenten Messeinrichtungen

Die Gemeindewerke Hardt bauen rund 300 Zähler in den nächsten Jahren auf intelligente Messsysteme um. Betroffen sind hier Zähler mit einem Verbrauch größer 6.000 kWh,  Einspeisezähler größer 7 KW sowie Verbrauchseinrichtungen nach § 14a EnWG. Begonnen wird,  wenn ausreichend zertifizierte Geräte auf dem Markt zur Verfügung stehen. Betroffene Kunden werden 3 Monate vor dem anstehenden Zählerwechsel schriftlich informiert. Unsere Preise für intelligente Messsysteme finden Sie hier.