Rathaus

Bürgerservice

Abwasserbeseitigung

Die Hardter Abwasserbeseitigung verfügt über ein Leitungsnetz mit einer Gesamtlänge von rund 34 km. Die Gesamtabwassermenge wird in der Gemeinschaftskläranlage Schramberg (mit den Gemeinden Hardt und Lauterbach) geklärt.

Die südöstliche Teilgemeinde wird zum RÜB Bauhof geleitet und von dort mittels Pumpen in Richtung Schramberg gefördert. Der nordwestliche Teil der Gemeinde wird im Freispiegel entwässert. Bei Sanierungen im Kanalnetz setzt man in den letzten Jahren häufig auf die Erneuerung durch Trennsysteme. Hierbei wird das Oberflächenwasser von Dächern und Straßen sowie das Schmutzwasser aus den Haushalten getrennt abgeführt. Jährlich werden in Hardt ca. 94.000 m³ Abwasser entsorgt. Die versiegelte Fläche (zur Berechnung der Niederschlagswassergebühr) beträgt in der Gemeinde Hardt ca. 230.000 m².

^
Mitarbeiter
^
Formular
^
Verfahrensablauf

Anträge auf Anschluß an die öffentliche Abwasserbeseitigungsanlage richten Sie bitte an das Bauamt. Das entsprechende Formular ist unten eingebunden.

^
Kosten/Leistung

Abwassergebühr 2019
Schmutzwassergebühr je m³ 2,60 Euro
Niederschlagswassergebühr je m² 0,55 Euro
Kleineinleiterabgabe 2019
Je Person im Haushalt / Jahr 33,00 Euro
(wird erhoben für nicht am Kanal angeschlossene Anwesen, die Abwasser ungeklärt ableiten)
Abwasserbeitrag 2019
Teilbetrag für den öffentlichen Abwasserkanal je m² Nutzungsfläche 5,00 Euro
für den mechan.  und biol. Teil des Klärwerks je m² Nutzungsfläche 1,00 Euro



zur Abwassersatzung der Gemeinde Hardt
^
Sonstiges

Sollten Ihnen Rohrbrüche oder Störungen im Kanalisationssystem auffallen, geben Sie bitte unserem Bauamt Bescheid.

In dringenden Notfällen melden Sie sich bitte unter 0171/560 51 27.

^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen